Prezi

Tool

Kollaboration

Online-Tool

Präsentation

Visualisierung

Material
Methode
Tool
Android
App
iOS
Kollaboration
mobiles Lernen
Online-Tool
Präsentation
Visualisierung

Online-Präsenation mit Zoom-Effekt

Prezi ist ein cloudbasiertes Präsentationsprogramm, bei dem online Präsentationen erstellt und gezeigt werden können.

Kurz gefasst

  • Hauptfunktion: Erstellung von webbasierten Präsentationen
  • Anbieter/Herausgeber: Prezi Inc. (USA)
  • Account/Registrierung: Um eine Prezi zu erstellen, muss man einen Account anlegen.
  • System: Prezi wird webbasiert über einen Browser genutzt. Es gibt eine App für Tablets, um sich Präsentationen anzuschauen, sowie eine Desktop-App für die Offline-Nutzung.
  • Besonderheit: Man kann Prezis teilen und gemeinsam bearbeiten.

Die Besonderheit bei Prezi liegt darin, dass Inhalte nicht zwingend linear, wie etwa bei Power Point, präsentiert werden, sondern Texte, Bilder und vieles mehr auf einer freien Fläche dargestellt werden. Die Zuschauer*innen werden durch die ungewohnte Präsentationsweise in besonderer Weise angesprochen und verfolgen gut gemachte sogenannte Prezis sehr aufmerksam.

Prezis werden nach Einrichtung eines Benutzerkontos direkt im Browser erstellt. Es gibt einen kostenlosen Basis-Tarif für die private Nutzung, sowie weitere kostenpflichtige Tarife. Für die Anwendung im Bildungsbereich gibt es spezielle Tarife und Angebote. Kostenpflichtige Tarife ermöglichen es, Prezis auch über eine Desktop-Version offline zu erstellen und zu speichern. Außerdem gibt es eine Prezi-App, mit der sich Prezis von mobilen Endgeräten abrufen und präsentieren lassen. Mittlerweile wurde vor allem für Unternehmen mit Prezi Next eine zweite Version entwickelt.

Los geht es zunächst mit einer großen, freien Fläche, auf welcher Texte, Videos, Grafiken und Bilder angeordnet werden. Alternativ entscheidet man sich vor der Einstellung von Inhalten für ein vorgegebenes Template, das das eigene Thema grafisch gut widerspiegelt. Danach wird durch die Bearbeitung eines Pfades festgelegt, wann in der Präsentation welche Inhalte wie erscheinen sollen. Bei der Präsentation werden die einzelnen Elemente entlang dieser Reihenfolge angefahren und angezoomt. Die Bestandteile der Präsentation können aus Entfernung im Zusammenhang oder durch Zoom und Kamerafahrt im Detail betrachtet werden. Durch diese Funktion wirken Prezi-Präsentationen besonders abwechslungsreich und dynamisch. Es besteht allerdings die Gefahr, dass man zu schnelle und zu viele Kamerafahrten, Zooms usw. verwendet und so beim Betrachter „Motion Sickness“ (Schwindel) auslöst.

Seit 2017 landet man mit der Registrierung automatisch beim neuen Prezi Next, das noch mehr auf Kollaboration ausgelegt ist und auf der HTML5-Technologie basiert. Die dort erstellten Präsentationsvorlagen ähneln mehr dem klassischen Slide-to-Slide-Prinzip wie man es von Power Point kennt. Mit einem älteren Account und über Umwege auch mit neuer Registrierung lassen sich weiterhin die alten Prezi-Präsentationen bei Prezi Classic anlegen. Da die alte Version mit Flash läuft, kann das Programm bei schlechter Internetverbindung aber auch mal abstürzen.

Kommentare

Zum Anfang der Seite